16.11.2017 Paul: Kurs der NRW-Koalition wird Bauen schneller ermöglichen

16.11.2017

MedienINFO 73 – Donnerstag, 16. November 2017

Baugenehmigungen rückläufig
Paul: Kurs der NRW-Koalition wird Bauen schneller ermöglichen

Zu den heute veröffentlichten Zahlen von IT.NRW, wonach die Anzahl der Baugenehmigungen von Januar bis September 2017 in Nordrhein-Westfalen um 22 Prozent gesunken sind, erklärt der baupolitische Sprecher Stephen Paul:

„Von Januar bis September 2017 wurden insgesamt 38 634 Baugenehmigungen erteilt. Im selben Zeitraum des Vorjahres wurden noch insgesamt 49 526 Genehmigungen erteilt. Diese Zahlen dokumentieren, dass der Kurs der neuen NRW-Koalition der richtige ist. Denn wir haben uns im Koalitionsvertrag darauf verständigt, dass Bauen in Nordrhein-Westfalen insgesamt schneller und unbürokratischer zu ermöglichen. Dass zu wenige Baugenehmigungen erteilt werden, liegt auch daran, dass viele eingereichte Bauanträge unvollständig sind. Deshalb ist es gut, dass die Behörden künftig eine Vollständigkeitsprüfung der eingereichten Unterlagen vornehmen werden und danach die verbindlichen Bearbeitungsfristen von einem Monat im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren und über Bauanträge in der Regel innerhalb von zwei Monaten. Das gibt allen Bauwilligen größere Planungssicherheit. Um die Kommunen zu einer schnellen Bearbeitung der Baugenehmigungsverfahren zu motivieren, werden wir den Kommunen Anreize setzen und Transparenz über die Länge von Baugenehmigungsverfahren in den nordrhein-westfälischen Kommunen herstellen.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 275.98 KB)