Kongress für Mittelstand und Handwerk im Plenarsaal des Landtags NRW Kongress für Mittelstand und Handwerk im Plenarsaal des Landtags NRW

Handwerkskongress: Ideen aus NRW – Impulse für Deutschland

07.02.2017 Düsseldorf

Handwerk und Mittelstand brauchen bessere Rahmenbedingungen und Rückendeckung durch die Politik. Mit mehr als 250 Gästen hat die FDP-Landtagsfraktion jetzt bei einem Kongress über die Zukunft des Handwerks diskutiert. In den Debatten mit namhaften Experten aus Handwerk und Mittelstand, Kreishandwerkerschaften, Verbänden sowie Bürgern ging es um die großen Herausforderungen der Zukunft wie Digitalisierung, Demographie und Bildung.

„Für unseren Wohlstand von morgen müssen wir wirtschaftsfreundliche Bedingungen schaffen. Nur dann wollen auch in Zukunft Menschen etwas unternehmen und Arbeitsplätze schaffen. Wir brauchen das Handwerk von Nebenan, den mutigen Unternehmer, die fleißigen und innovationsfreudigen Gesellen und Meister“, sagte FDP-Fraktionschef Christian Lindner. Er warnte vor Überreglementierung und schlug vor, die Wirtschaft einfach mal in Ruhe zu lassen. Sprich: weniger Bürokratie etwa bei den Dokumentationspflichten für das Mindestlohngesetz oder die irreführende Hygiene-Ampel.

Lutz Goebel, Präsident des Verbandes Die Familienunternehmen, sprach sich für ein Fach Wirtschaft aus. Dadurch würden nicht nur wichtige Grundlagen zum Verständnis unseres Wirtschaftssystems gelegt, sondern Interesse an Wirtschaft und unternehmerischer Tätigkeit geweckt. Eine Position, die die FDP-Fraktion ebenso teilt, wie den Wunsch nach einer höheren Wertschätzung der beruflichen Bildung. „Wenn NRW und Deutschland auch in Zukunft erfolgreich sein wollen, benötigen wir eine Weiterentwicklung unserer Stärken. Eine davon ist das duale Bildungssystem. Statt die Berufsausbildung wie ein Stiefkind zu behandeln, sollten wir sie wieder in den Mittelpunkt von Qualifizierung, Zukunftschancen und Berufsperspektiven im digitalen Zeitalter stellen“, betonte Ralph Bombis, Sprecher für Handwerk und Mittelstand der FDP-Landtagsfraktion.

Weitere Eindrücke vom Kongress finden Sie auf unserem Blog >>>

Erfahren Sie hier noch mehr über unser Engagement für das Handwerk >>>