Schulkongress

Schulkongress 2015: Schulfreiheit

27.08.2015 Düsseldorf

Mehr Freiheit für Schulen stärken die Bildungsqualität. Eigenverantwortliche Gestaltungsmöglichkeiten der Schulen müssen ausgeweitet werden. Wir wollen mehr finanzielle, personelle, organisatorische und pädagogische Freiheiten ermöglichen.

Größere Eigenständigkeit eröffnet Chancen - für Schulleitungen und Lehrerkollegien, für Eltern, für die regionale Schullandschaft, aber insbesondere für Schülerinnen und Schüler. Mehr Trägervielfalt, finanzielle Autonomie und Schwerpunktsetzung, selbständige Personalentwicklung und organisatorische und pädagogische Freiheiten entfalten Potentiale vor Ort. Stärkere Transparenz, Qualitätsstandards und Unterstützung der Schulbehörden sind hierfür unverzichtbar.

In diesem Spannungsbogen möchte die FDP-Landtagsfraktion die Schulfreiheit diskutieren und gemeinsam mit Bürgern und Experten Vorschläge entwickeln. Über notwendige Schritte zur Stärkung schulischer Selbstbestimmung haben wir am 27. August 2015 mit einem hochkarätig besetzten Schulkongress die Diskussion über den Prozess gestartet.

Downloads: 

Hier finden Sie einen Bericht zum Kongress auf dem Fraktionsblog meinefraktion.de.

Auch in den sozialen Medien haben wir den Kongress begleitet: