Rechenzentrum

Digitale Gesellschaft

Die fortschreitende Digitalisierung bietet der Gesellschaft enorme Chancen. Weltweite Kommunikation und politische Partizipation werden erleichtert. Die Transparenz administrativer, wirtschaftlicher oder gesellschaftlicher Strukturen erhöht sich, Teilhabe und Austausch werden erleichtert. Innovationen, Wachstum und Beschäftigung entstehen durch digitale Geschäftsmodelle oder auch neue Wege für Marketing und Vertrieb. Und niedrige Eintrittshürden für mediale und kulturelle Angebote aller Art und im Prinzip grenzenloser Zugang dazu ermöglichen eine nie dagewesene Kultur- und Meinungsvielfalt. Der gesellschaftliche Wohlstand insgesamt kann dadurch zunehmen.

Das zentrale Nervensystem einer digitalen Gesellschaft ist ein leistungsstarkes Breitbandnetz. Der Auf- und Ausbau dieser Infrastruktur ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben unserer Zeit und sollte daher auch als Staatsziel im Grundgesetz verankert werden.

Die erfolgreiche Digitalisierung des Landes bedingt darüber hinaus einen bildungspolitischen Kraftakt. Digitales Lehren und digitales Lernen müssen zu Kernbestandteilen des nordrhein-westfälischen Bildungssystems werden. Das bedeutet, dass die Digitalisierung ein Leitgedanke moderner Bildungspolitik sein muss - von der Lehrerausbildung über die Lehrpläne bis zur technischen Ausstattung der Schulen.

In vielen weiteren Bereichen müssen wir die Rahmenbedingungen so ändern, dass die Menschen die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für sich nutzen können. Zum Beispiel wollen wir eine digitale Verwaltung schaffen, die persönliches Erscheinen weitgehend überflüssig macht. Wir brauchen One-Stop-Shops für neue Unternehmen, um es Startup-Gründern einfacher zu machen. Wir setzen uns für die Vollendung des Europäischen digitalen Binnenmarktes mit einem einheitlichen und hohen Datenschutzniveau ein. Und wir wollen die Bürgerinnen und Bürger vor übermäßiger Überwachung und Ausspähung durch den Staat oder durch Private schützen. Deshalb kämpfen wir unter anderem gegen die anlasslose Vorratsdatenspeicherung.

Die Freien Demokraten im Landtag NRW wollen, dass wieder mehr Innovationen und Ideen, mehr Pioniere, mehr Gründerinnen und Gründer hier ihre Heimat haben. Über die Zukunftschancen und Perspektiven der Digitalisierung diskutierten wir mit rund 250 Gästen und Experten bei unserem Kongress "NRW digital". Erfahren sie hier mehr über unser Engagement zum Thema Startup und Digitalisierung >>>

Ansprechpartner

Marcel Hafke

Sprecher für Familie, Kinder und Jugend
Sprecher für Digitales und Gründungskultur
Marcel Hafke

Michael Zimmermann

Referent für Wirtschaft, Mittelstand und Handwerk
Referent für Kultur-, Medien- und Digitalpolitik
Michael Zimmermann