01.04.2020 Schneider: Gemeinsam die Pandemie bekämpfen

01.04.2020

MedienINFO 36 – Mittwoch, 1. April 2020

Aktuelle Stunde über Corona
Schneider: Gemeinsam die Pandemie bekämpfen

Zur heutigen Aktuellen Stunde im Landtag NRW über Maßnahmen in Zeiten der Corona-Krise erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion NRW Susanne Schneider:

„Alle Beschäftigten im Gesundheitswesen stehen derzeit in der ersten Linie bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Ihnen danken wir für ihren Dienst für uns alle. Ihr Einsatz ist für uns auch Verpflichtung, die Pandemie gemeinsam zu bekämpfen. Versuche, jetzt politisches Kapital aus der Situation zu schlagen, verbieten sich daher.

In den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern werden aktuell die intensivmedizinischen Kapazitäten ausgebaut. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass wir in Deutschland eine wesentlich bessere Versorgung mit intensivmedizinischen Betten und Beatmungsplätzen haben als in anderen Ländern. Während es bei uns über 30 Intensivplätze je 100.000 Einwohner gibt, sind es im europäischen Durchschnitt nur elf bis zwölf.

Die NRW-Koalition aus Union und FDP unterstützt die Landesregierung in ihren Bemühungen, den Mangel an Schutzkleidung und Masken zu bekämpfen. Die Beschaffungsstelle im Gesundheitsministerium ist im Dauereinsatz. Zudem werden die Pflegenden dadurch unterstützt, dass ihnen Mietwagen zur Verfügung gestellt werden, um sie in Bussen oder Bahnen nicht noch zusätzlichen Risiken auszusetzen. Wir werden auch weiterhin alles dafür tun, die Beschäftigten im Gesundheitswesen bei ihrem Kampf gegen die Pandemie zu schützen.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 165.67 KB)