02.07.2018 Hafke: Sorgfalt und Einbeziehung von Experten für beste frühkindliche Bildung

02.07.2018

MedienINFO 89 – Montag, 02. Juli 2018

Kinderbildungsgesetz
Hafke: Sorgfalt und Einbeziehung von Experten für beste frühkindliche Bildung

Familienminister Joachim Stamp hat heute den Zeitplan für die Reform des Kinderbildungsgesetzes vorgestellt. Zudem will er einen Kibiz-Beirat einberufen. Dazu erklärt der familienpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marcel Hafke:

„Die Landesregierung geht das wichtige Thema Kinderbildungsgesetz entschlossen an. Das ist eine gute Nachricht für die Kitaträger und alle, die auf verlässliche und qualitätsvolle Kinderbetreuung angewiesen sind. Die Aufgabe ist riesig, denn in der Vergangenheit wurde die wichtige Evaluierung des Gesetzes unterlassen. Neben der Neustrukturierung der Finanzierung muss die Qualität der Bildung im Vordergrund stehen. Der Spracherwerb und die Sprachförderung nehmen dabei einen hohen Stellenwert ein. Aber auch die Fragen nach der Personalausstattung und der Qualifizierung von Erzieherinnen und Erziehern sind von großer Bedeutung und müssen bei der Reform beantwortet werden.

Es geht beim Kinderbildungsgesetz um das Wertvollste, was es gibt: unsere Kinder. Daher ist es verantwortungsbewusst, dass Minister Stamp diese Reform nicht übereilt, sondern nachhaltig und unter Einbeziehung von Praktikern umsetzen will. Die FDP-Fraktion wird den Prozess im Parlament konstruktiv begleiten.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 273.41 KB)