08.12.2020 Matheisen: Gründungsaktivitäten nehmen trotz Corona zu

08.12.2020

MedienINFO 178 – Dienstag, 08. Dezember 2020

NRW-Startup Monitor 2020
Matheisen: Gründungsaktivitäten nehmen trotz Corona zu

Der Startup Verband hat in diesem Jahr zum zweiten Mal im Auftrag das NRW-Wirtschaftsministeriums den Startup Monitor für Nordrhein-Westfalen herausgegeben. Im Rahmen der Studie wurden 372 nordrhein-westfälische Start-ups mit ihren 879 Gründerinnen und Gründern sowie insgesamt 2.591 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befragt. Anlässlich der Veröffentlichung des Startup Monitors 2020 für Nordrhein-Westfalen erklärte der Sprecher für Innovation und Gründer der FDP-Landtagsfraktion Rainer Matheisen: „NRW ist bundesweit führend bei den Gründungen. Trotz der Corona-Krise wurden im ersten Halbjahr 2020 sogar mehr Startups gegründet als ein Jahr zuvor.“

Entscheidend für die Stärke von NRW als Gründerland sind laut Startup Monitor die innovativen Ideen sowie der Tatendrang der Gründerinnen und Gründer. „Die NRW-Koalition hat es sich seit 2017 zum Ziel gesetzt, mehr Menschen die Umsetzung ihrer Ideen zu ermöglichen und hat dabei insbesondere innovative Gründungen mit dem Gründerstipendium sowie Ausgründungen aus den Hochschulen mit den Exzellenz Start-up Centern unterstützt. Heute zeigt sich, dass Erstgründer in NRW mit 63 % im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich zum Gründungsgeschehen beitragen sowie 84 % der Gründerinnen und Gründer in NRW die Nähe zu den Universitäten als gut bis sehr gut bewerten“, sagt Matheisen.

Dem Startup Monitor 2020 für Nordrhein-Westfalen ist zudem zu entnehmen, dass der Anteil der Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund mit 28 % dem Anteil der Erwerbsbevölkerung entspricht, während Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund bundesweit unterrepräsentiert sind. Dazu erklärte Rainer Matheisen: „Die Gründungskultur in NRW ist von Offenheit geprägt und bietet Bürgerinnen und Bürgern unabhängig von ihrer Herkunft gute Voraussetzungen innovativen Ideen in NRW umzusetzen.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 358.89 KB)