09.04.2019 Lenzen: Durchstarten in Ausbildung und Arbeit

09.04.2019

MedienINFO 54 – Dienstag, 9. April 2019

Integration von Geflüchteten im Arbeitsmarkt
Lenzen: Durchstarten in Ausbildung und Arbeit

Integrationsminister Dr. Joachim Stamp (FDP) und Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) haben die Initiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ vorgestellt. Ziel der Landesregierung ist es, jungen Menschen – insbesondere jungen Geflüchteten – zu einem erfolgreichen schulischen oder beruflichen Abschluss zu verhelfen und sie in Ausbildung beziehungsweise in Beschäftigung zu vermitteln. Für das Programm stehen Mittel in Höhe von 50 Millionen Euro zur Verfügung. Der arbeitsmarkt- und integrationspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Stefan Lenzen erklärt dazu:

„Arbeit ist der Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe. Als Freie Demokraten und als NRW-Koalition wollen wir diese Chance auf Teilhabe für möglichst viele Menschen in unserem Land ermöglichen, unabhängig davon, in welchem Land sie geboren wurden. Die Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Arbeit gehört für uns deshalb zu einer ganzheitlichen Arbeitsmarktpolitik.

Die FDP-Fraktion begrüßt ausdrücklich die von der Landesregierung vorgestellte Initiative. Sie bietet vor allem jungen geflüchteten Menschen Chancen auf einen anerkannten Schulabschluss und den Einstieg in Ausbildung und Arbeit. Individuelle Betreuung, berufsbegleitende Qualifizierung und Sprachförderung bilden dabei zentrale Aspekte. Wir wollen insbesondere die jungen volljährigen Geflüchteten erreichen, die keinen Anspruch auf Maßnahmen der Arbeitsförderung von BA und Jobcentern haben. Mit einem Innovationsfonds wollen wir zudem kreative Ideen vor Ort oder von Unternehmen und praxisnahe Lösungsansätze zur Integration erproben. Die NRW-Koalition wird sich auch künftig für eine verbesserte Integration in Ausbildung und Arbeit einsetzen.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 281.71 KB)