10.03.2020 Paul: NRW-Koalition stärkt den Erhalt von Denkmälern weiter

10.03.2020

MedienINFO 24 – Dienstag, 10. März 2020

Denkmalschutz
Paul: NRW-Koalition stärkt den Erhalt von Denkmälern weiter

Am morgigen Mittwoch, 11. März 2020, wird das bestehende Denkmalschutzgesetz in Nordrhein-Westfalen 40 Jahre alt. Dazu erklärt der Sprecher für Heimat, Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung, Stephen Paul:

„Das 40-jährige Jubiläum ist ein guter Zeitpunkt, das Denkmalschutzgesetz weiter zu modernisieren, um Eigentümern den Erhalt ihrer denkmalgeschützten Gebäude zu erleichtern. Wir wollen die unteren Denkmalbehörden in den Kommunen in ihrer Beratungsleistung stärken und die Nutzung denkmalgeschützter Immobilien für Wohnzwecke und gewerbliche Tätigkeiten erleichtern. Außerdem wollen wir die Gewinnung erneuerbarer Energien an Fassaden und auf Dächern vereinfachen.

Zudem erhöht die Landesregierung die finanziellen Mittel zur Denkmalpflege deutlich. Das vorgestellte Denkmalförderprogramm zeigt, wie ernst die NRW-Koalition finanzielle Herausforderungen für Denkmaleigentümer nimmt. Privatleute, Vereine, Kirchengemeinden und Kommunen leisten einen wichtigen Beitrag für den Erhalt des baukulturellen Erbes und des Bildes unserer Städte, Dörfer und Landschaften. Hierfür erhöht die NRW-Koalition in diesem Jahr die Fördermittel des Landes um weitere 4,3 Millionen Euro auf 15,1 Millionen Euro.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 163.43 KB)