11.09.2020 Lenzen: NRW-Koalition wirkt der Wohnungslosigkeit entschlossen entgegen

11.09.2020

MedienINFO 132 – Freitag, 11. September 2020

Tag der Wohnungslosen
Lenzen: NRW-Koalition wirkt der Wohnungslosigkeit entschlossen entgegen

Der heutige Tag der Wohnungslosen soll auf die Lebenssituation wohnungsloser oder von Wohnungslosigkeit bedrohter Menschen aufmerksam machen. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Stefan Lenzen:

„Ein menschenwürdiges Leben ist ohne Wohnung nicht möglich. Deshalb hat die NRW-Koalition aus FDP und CDU den Kampf gegen Wohnungslosigkeit zu einem Schwerpunkt der Sozialpolitik gemacht. Die Mittel für die Bekämpfung der Wohnungslosigkeit haben wir von einer Million Euro unter Rot-Grün auf 7,1 Millionen Euro in diesem Jahr deutlich erhöht. Damit konnten wir die Landesinitiative „Endlich ein ZUHAUSE!“ starten, die auf konkrete praktische Hilfen setzt. Ich freue mich, dass sich bereits erste deutliche Erfolge dieser Politik zeigen.

Zudem sind unsere „Kümmerer-Projekte“ zu einem echten Erfolgsmodell geworden. Dort werden in den 20 besonders von Wohnungslosigkeit betroffenen Städten und Kreisen wohnungslose Menschen von mehr als 50 Sozialarbeitern und Immobilienkaufleuten betreut. So konnte bisher für insgesamt 440 Personen aus 210 Haushalten ein drohender Wohnungsverlust abgewendet werden. Zudem wurden von der Wohnungswirtschaft bisher mehr als 250 Wohnungen zur Verfügung gestellt und an wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen vermittelt. Das bedeutet für die Betroffenen eine erhebliche Verbesserung ihrer Lebensumstände.

Die NRW-Koalition wird sich weiter dafür einsetzen, Wohnungslosigkeit entschlossen entgegenzuwirken. Dabei wollen wir uns noch stärker auf besondere Zielgruppen, wie wohnungslose Frauen oder wohnungslose Jugendliche fokussieren, und ihnen mit einer gezielten Ansprache sowie einer spezifischen Beratung weiter helfen.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 164.76 KB)