12.11.2018 Diekhoff: Expertise der Jägerinnen und Jäger wird wieder genutzt und geschätzt

12.11.2018

MedienINFO 156 – Montag, 12. November 2018

Novelle des Landesjagdgesetzes
Diekhoff: Expertise der Jägerinnen und Jäger wird wieder genutzt und geschätzt

In der heutigen Expertenanhörung hat sich einmal mehr bestätigt, dass das angeblich „ökologische“ Jagdgesetz aus der Feder des ehemaligen NRW-Umweltministers Remmel weder ökologisch noch praktikabel ist. Zahlreiche Experten unterstützten in der heutigen Anhörung daher die von der schwarz-gelben Landesregierung vorgelegten Änderungen am Jagdgesetz. Der jagdpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Markus Diekhoff, ist mit dem Ergebnis der heutigen Anhörung hoch zufrieden:

„Praxisferne Einzelbestimmungen werden beseitigt und die große Expertise der Jägerinnen und Jäger in NRW wird wieder genutzt und geschätzt. Jagd ist gelebter Natur- und Tierschutz und die Jägerschaft leistet ehrenamtlich einen großen Dienst für die Gesellschaft. Zum Beispiel aktuell in der Prävention vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) oder bei erfolgreichen Schutzprojekten für Vögel, Luchse oder Greifvögel.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 278.5 KB)