13.08.2021 Deutsch: Preis wird Strahlkraft weit über unser Land hinaus entfalten

13.08.2021

MedienINFO 113 – Freitag, 13. August 2021

Land lobt „Kunstpreis Nordrhein-Westfalen“ für zeitgenössische Kunst aus

Deutsch: Preis wird Strahlkraft weit über unser Land hinaus entfalten

In Nordrhein-Westfalen wird künftig wieder ein mit 25.000 Euro hochdotierter Preis für herausragende Künstlerinnen und Künstler verliehen. Gleichzeitig wird der Förderpreis für den künstlerischen Nachwuchs neu konzipiert.

Der „Kunstpreis Nordrhein-Westfalen“ wird die herausragende Leistung von Künstlerinnen und Künstlern aus einer der Sparten Baukunst, Literatur, Musik Darstellende Kunst oder Visuelle Kunst würdigen, die in enger Beziehung zum Land Nordrhein-Westfalen stehen. Zuletzt wurde ein solcher Preis im Jahr 1967 verliehen. Zu den damals Ausgezeichneten gehörten große Künstler wie der Komponist Oliver Messiaen, der Schriftsteller Heinrich Böll, der Architekt Mies van der Rohe oder der Brühler Maler Max Ernst.

Gleichzeitig wird der Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen neu aufgestellt. Jedes Jahr wird in allen fünf Sparten ein Preis in Höhe von 15.000,- Euro vergeben.

Lorenz Deutsch, Sprecher für Kulturpolitik der FDP-Landtagsfraktion erklärt dazu:
„Ich freue mich sehr über diese Initiative der Landesregierung. Wie wichtig die Kunst für uns alle ist, hat die Corona-Krise gezeigt. Der Kunstpreis NRW und die Förderpreise unterstreichen diese Bedeutung von Kunst und Kultur für unsere Gesellschaft. Ich bin sehr gespannt auf die ersten Preisträger, die im November 2022 ausgezeichnet werden. Die Strahlkraft dieser Preise wird weit über unser Land hinausgehen.“

 

 

Downloads

Hier zum Download (pdf / 167.47 KB)