14.03.2018 Diekhoff: DUH nimmt Millionen Autofahrer in Geiselhaft

14.03.2018

MedienINFO 37 – Mittwoch, 14. März 2018

Diesel-Fahrverbote
Diekhoff: DUH nimmt Millionen Autofahrer in Geiselhaft

Der umweltpolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Markus Diekhoff, erklärte zur Ankündigung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) beim Düsseldorfer Verwaltungsgericht die Zwangsvollstreckung des Urteils zur Luftreinhaltung zu beantragen:

„Das Vorgehen der Deutschen Umwelthilfe offenbart die Unseriösität des Vereins. Millionen Diesel-Fahrer in NRW in Geiselhaft zu nehmen, um ein virtuelles Armdrücken mit Ministerpräsident Armin Laschet zu veranstalten, ist unverantwortlich. Es zeigt, dass es der DUH nicht um saubere Luft, sondern um Macht und Schlagzeilen geht. Die DUH will nicht die Chance nutzen gemeinsam etwas für saubere Luft und die Menschen in NRW zu erreichen, sondern die Trophäe des Diesel-Fahrverbots.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 273.9 KB)