14.04.2021 Nückel: Neue UKW-Kette für private Anbieter wird die Radio-Vielfalt in NRW stärken

14.04.2021

MedienINFO 48 – Mittwoch, 14. April 2021

Hörfunk in NRW

Nückel: Neue UKW-Kette für private Anbieter wird die Radio-Vielfalt in NRW stärken

Ab sofort können sich Hörfunkveranstalter um die UKW-Übertragungskapazitäten für die Verbreitung eines analogen landesweiten Hörfunkprogramms bei der Landesanstalt für Medien NRW bis zum 15. Juni bewerben. Dazu erklärt der medienpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Thomas Nückel:

„Die von der NRW-Koalition im letzten Jahr bewirkten Änderungen im Landesmediengesetz machen es nun möglich, dass der landesweite private Hörfunk zusammen mit dem Lokalfunk ein wichtiger Pfeiler in der NRW-Medienlandschaft wird. Die neue UKW-Kette wird mit einem privaten Angebot die Radio-Vielfalt in NRW stärken.

Die zweite private UKW-Kette wird auch eine wichtige Konkurrenz zum öffentlich-rechtlichen Angebot sein. Mit der aktuell laufenden Ausschreibung ihrer Medienkommission werden die Weichen gestellt, die Kapazitäten der Landesanstalt für Medien NRW im Sinne möglichst flächendeckender journalistischer Angebote einzusetzen.

Mit den aktuell 27 zur Verfügung stehenden Frequenzen werden rund 6,5 Millionen Hörerinnen und Hörer mit Informationen aus dem Land, seinen Regionen und den Städten versorgt werden können. Zusätzlich zu den UKW-Frequenzen läuft bereits auch die Vergabe von neuen DAB+-Übertragungskapazitäten.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 355.61 KB)