19.01.2022 Lenzen: NRW ist ein Chancenland für Menschen mit Einwanderungsgeschichte

19.01.2022

MedienINFO 2 – Mittwoch, 19. Januar 2022

Teilhabe- und Integrationsbericht 2021
Lenzen: NRW ist ein Chancenland für Menschen mit Einwanderungsgeschichte

Der Integrationsausschuss des Landtags hat heute den Teilhabe- und Integrationsbericht 2021 beraten. Der integrations- und arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Stefan Lenzen erklärt dazu:

„Nordrhein-Westfalen ist ein Chancenland für Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Die im Teilhabe- und Integrationsbericht dargestellten Daten zeigen klare Erfolge der Integrationspolitik des Landes. Bei wesentlichen Indikatoren sind deutliche Fortschritte zu verzeichnen. So ist der Anteil der Menschen mit Einwanderungsgeschichte und (Fach-)Hochschulreife in den letzten Jahren auf 38,4 Prozent und bei Frauen sogar auf 40,5 Prozent gestiegen. Auch die Verankerung auf dem Arbeitsmarkt hat sich deutlich verbessert. Die Erwerbstätigenquote hat sich auf 65,1 Prozent erhöht. Bei den Neuzugewanderten der Jahre 2015 bis 2018 war 2019 bereits rund die Hälfte erwerbstätig.

Die Integrationspolitik der NRW-Koalition aus FDP und CDU hat die Förderung der Integration in Arbeit und Ausbildung weiter ausgebaut. Wir haben mit den Erlassen zum Bleiberecht und zur Ausbildungsduldung mehr Menschen Rechtssicherheit und Perspektiven gegeben. Mit der Landesinitiative ‚Durchstarten in Ausbildung und Arbeit‘ sorgen wir dafür, dass junge Geflüchtete zwischen 18 und 27 Jahren Zugang zu Qualifizierung, Ausbildung und Arbeit erhalten. Wir geben Menschen mit Einwanderungsgeschichte mehr Chancen und wir sehen anhand der Daten auch, dass die Menschen diese Chancen nutzen. Diesen Weg wollen wir fortsetzen.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 383.22 KB)