19.12.2019 Witzel: Praxisnahe Lösungen für die Ladenkasse statt neuer Zettelwirtschaft

19.12.2019

MedienINFO 195 – Donnerstag, 19. Dezember 2019

Landtagsdebatte zur Kassenbonpflicht im Handel
Witzel: Praxisnahe Lösungen für die Ladenkasse statt neuer Zettelwirtschaft

In der Landtagsdebatte zu der vom Bundesfinanzminister ab dem neuen Jahr 2020 gewollten Kassenbonpflicht hat der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP und finanzpolitische Sprecher Ralf Witzel praxisnahe Ausnahmen für Handel und Verbraucher gefordert:

„Statt sich um die Wachstumsschwäche und Krise wichtiger Schlüsselbranchen unseres Landes zu kümmern, will die Bundesregierung kleinere und mittlere Betriebe nach der minutengenauen Arbeitszeiterfassung künftig auch mit dem tonnenweisen verpflichtenden Ausdruck von Kassenzetteln überziehen. Erfahrungen zufolge werden 95 Prozent der Belege von Bagatelleinkäufen gar nicht gewollt und sofort an Ort und Stelle wieder entsorgt. Diese unnötige Müllbergproduktion ist ein ökonomischer und ökologischer Irrsinn. Der Großteil der Quittungen ist aus Thermopapier und nicht als Altpapier verwertbar.

Expertenschätzungen gehen durch die Neuregelung deutschlandweit von rund 5 Milliarden zusätzlichen Kassenbons aus, die aneinandergeklebt die Länge einer 25- bis 50-fachen Erdumrundung darstellen. Das wäre ein tolles Projekt für den Verpackungskünstler Christo, für den Rest der Welt aber ein überflüssiges Bürokratiemonster in Zeiten der Digitalisierung.

Grund der Befürworter ist leider ein permanentes Misstrauen gegenüber Unternehmern, das diese nicht verdient haben. Jeder Pommesbudenbesitzer wird aktuell unter Generalverdacht gestellt.

Als Ausweg aus dem drohenden Chaos an der Ladenkasse schlägt die FDP zwei konkrete Maßnahmen vor: Auf einen Belegausgabezwang sollte verzichtet werden, wenn entweder der Betrag des Umsatzprozesses eine Bagatellgrenze von 10 Euro nicht überschreitet oder durch eine moderne Softwarelösung eine manipulationssichere Kassenführung bereits gesichert ist.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 169.49 KB)