21.11.2019 Koalition setzt weitere Maßnahmen zur Lehrergewinnung um

21.11.2019

MedienINFO 170 – Donnerstag, 21. November 2019

Rock (CDU) und Müller-Rech (FDP) zur Lehrergewinnung:
Koalition setzt weitere Maßnahmen zur Lehrergewinnung um

Als wichtige Schritte bezeichnen die beiden schulpolitischen Sprecher der Fraktionen von CDU und FDP, Frank Rock und Franziska Müller-Rech, das dritte Maßnahmenpaket zur Lehrergewinnung, das Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) heute in einer Pressekonferenz im Detail erläutert hat. Hauptmaßnahmen des vorgestellten Pakets sind unter anderem zusätzliche Studienplätze, die Fortführung der Werbekampagne, finanzielle Anreize sowie die erweiterten Einstellungsmöglichkeiten für Sek-II-Lehrkräfte im gemeinsamen Lernen in der Sekundarstufe I.

Franziska Müller-Rech (FDP): „Der Lehrermangel beschäftigt unsere Schulen in unserem Land jeden Tag. Vor allem betroffen vom Lehrermangel sind Schulen in Stadtteilen mit besonderen sozialen Herausforderungen und im ländlichen Raum. Nicht besetzte Stellen und dadurch fehlende Kolleginnen und Kollegen führen unsere Lehrkräfte an die persönliche Belastungsgrenze. Wenn eine Zulage dazu führt, dass eine lange offene Stelle endlich besetzt werden kann, ist das eine sehr gute Nachricht und sichert Bildungschancen für unsere Schülerinnen und Schüler. Damit zeigt unsere Schulministerin Yvonne Gebauer, wie wichtig der schwarz-gelben Koalition die Verbesserung des Schulsystems in NRW ist.“

Frank Rock (CDU): „Mit der Schaffung von mehr als 700 neuen Studienplätze für das Grundschullehramt und den 750 neuen Studienplätze für Sonderpädagogik setzt die NRW-Koalition erneut ein starkes Zeichen, um dem Lehrermangel in Nordrhein-Westfalen entgegen zu wirken. Statt ideologischer Phrasen setzen wir auf wirksame kurz, mittel- sowie langfristige Maßnahmen, die unser Bildungssystem endlich wieder nach vorne bringen. Mit den neu geschaffenen Studienplätzen und den weiteren heute vorgestellten Maßnahmen geht die NRW-Koalition konsequent den Weg zu einer spürbaren Verbesserung der Lehrkräfteversorgung weiter.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 156.68 KB)