23.08.2019 Lürbke: Wichtiger Meilenstein zur Stärkung der Kriminalpolizei

23.08.2019

MedienINFO 124 – Freitag, 23. August 2019

Sicherheit in Nordrhein-Westfalen
Lürbke: Wichtiger Meilenstein zur Stärkung der Kriminalpolizei

Zum geplanten Vorgehen des NRW-Innenministeriums künftig 100 Kommissaranwärter und -anwärterinnen einen direkten Einstieg bei der Kriminalpolizei und in den Verkehrskommissariaten zu ermöglichen, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Marc Lürbke:

„Das ist ein wichtiger Meilenstein zur personellen Stärkung unser Kommissariate, denn unsere Polizei in NRW braucht zur Kriminalitätsbekämpfung verstärkt junge, gut ausgebildete Spezialisten. Seit langem setzen wir uns als FDP-Landtagsfraktion für eine Stärkung der Kriminalpolizei ein und begrüßen den Schritt des Innenministeriums deswegen ausdrücklich. Gerade in der jüngsten Vergangenheit hat sich erneut gezeigt, dass die Personalsituation in vielen Kommissariaten hochgradig angespannt ist. Teil des Problems war auch stets die fehlende Möglichkeit für interessierte Nachwuchskräfte direkt und ohne Umweg über die Schutzpolizei bei der Kriminalpolizei einzusteigen. Diese neuen Möglichkeiten sind daher ein wichtiges Signal.

Seit Regierungsübernahme haben wir mit einer Fülle von Maßnahmen die Schlagkraft insbesondere der Schutzpolizei durch personelle, sachliche oder rechtliche Verbesserungen konsequent erhöht. Auch die Stärkung der Kriminalpolizei in NRW ist mir und meiner Fraktion dabei ein besonderes Anliegen. Deswegen freuen wir uns über die neuen Möglichkeiten zum frühen Einstieg in den Kommissariaten. Im Koalitionsvertrag haben wir vereinbart, dass wir prüfen wollen, wie wir den zusätzlichen Herausforderungen der Kriminalpolizei durch gezielte Verstärkung begegnen können. Dieses Versprechen lösen wir ein. Denn anders als die rot-grüne Vorgängerregierung sparen wir als NRW-Koalition die Polizei nicht kaputt, sondern stärken sie insgesamt und auch zielgerichtet dort, wo es nötig ist. Klar ist aber auch: Die Ermöglichung des früheren Einstiegs in den Kommissariaten kann nur ein weiterer Schritt auf unserem Weg zur Unterstützung unserer Kriminalbeamten sein. Zur konsequenten Bekämpfung von beispielsweise Clankriminalität, Cybercrime oder Wirtschaftsverbrechen braucht unsere Polizei neben jungen Nachwuchskräften auch stets die bestmögliche und zielgerichtete Aus- und Fortbildung, moderne Ausstattung sowie verlässliche berufliche Entwicklungsperspektiven.“

Downloads

Hier zum Download (pdf / 279.54 KB)