24.05.2019 Paul: Denkmäler sind auch „Dankmäler“

24.05.2019

MedienINFO 80 – Freitag, 24. Mai 2019

Denkmalpflege

Paul: Denkmäler sind auch „Dankmäler“

 

Der Landtag hat die Antragsinitiative „Starke Denkmalpflege - starke Heimat! Eigentümer beim Erhalt und der Nutzung von Denkmälern unterstützen“ der NRW-Koalition von Christdemokraten und Freien Demokraten beraten. Der baupolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Stephen Paul nahm die Debatte zum Anlass, den privaten Eigentümern, Vereinen, Kirchengemeinden und Kommunen für die stete Pflege denkmalgeschützter Immobilien zu danken. „Denkmäler sind für uns Freie Demokraten auch Dankmäler.“

 

„Der gute Zustand, in dem sich die meisten der rund 85.000 Bau- und Bodendenkmäler in Nordrhein-Westfalen befänden, geht in erster Linie auf das große Engagement der Eigentümer zurück“, betonte Paul. Die NRW-Koalition sei entschlossen, den Eigentümern künftig noch besser dabei zu helfen, Denkmäler zu erhalten. Denn Denkmäler seien sowohl Zeugen der Baukultur und der Wertvorstellungen früherer Generationen als auch oft ortsbildprägende, identitätsstiftende Bauwerke. Im ersten Schritt werden den Eigentümern seit vergangenem Jahr wieder Zuschüsse für die Instandhaltung und Sanierung zu gewährt.

 

Jetzt folgt die Modernisierung des Denkmalschutzrechts in NRW. „Wir wollen vor allem bestehende Hemmnisse beseitigen und dadurch bauliche Maßnahmen beispielsweise zur Barrierefreiheit, zur energetischen Sanierung und des Einsatzes erneuerbarer Energien erleichtern. Für Denkmäler ist es am besten, wenn sie für Wohnzwecke oder gewerbliche Zwecke wirtschaftlich vertretbar genutzt werden können. So bleibt das baukulturelle Erbe auch in Zukunft lebendig“, sagt Stephen Paul.

Downloads

Hier zum Download (pdf / 275.42 KB)