28.10.2020 Hafke und Freynick: Kinder und Jugendliche besser vor sexualisierter Gewalt schützen

28.10.2020

MedienINFO 154 – Mittwoch, 28. Oktober 2020

Landesfachstelle „Prävention sexualisierte Gewalt“
Hafke und Freynick: Kinder und Jugendliche besser vor sexualisierter Gewalt schützen

Familienminister Dr. Joachim Stamp hat heute die neue Landesfachstelle „Prävention sexualisierte Gewalt“ gegen Kinder und Jugendliche vorgestellt. Dazu erklären Marcel Hafke, Sprecher der FDP-Landtagsfraktion für Familie und Kinder, sowie Jörn Freynick, Sprecher in der Kinderschutzkommission des Landtags NRW:

„Die Missbrauchsfälle der vergangenen Monate haben uns deutlich vor Augen geführt, dass sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in unserer Gesellschaft weit verbreitet ist und diese abscheuliche Straftat für lange Zeit in seinem Ausmaß unterschätzt wurde. Durch die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss und die Diskussionen um besseren Kinderschutz in der Kinderschutzkommission wurde zudem deutlich, dass ein erheblicher Qualifizierungsbedarf im Bereich Kinderschutz bei vielen Akteuren besteht, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Darum befürworten wir die Einrichtung und den Arbeitsauftrag einer Landesfachstelle ausdrücklich: Sie wird maßgeblich dazu beitragen, das Fachwissen von Fachverbänden und -organisationen in die Fläche zu bringen. Träger und Fachkräfte aus verschiedenen Bereichen sowie weitere interessierte Akteure sollen in die Lage versetzt werden, Anzeichen von Kindeswohlgefährdung frühzeitig zu erkennen sowie notwendige und angemessene Schritte in die Wege zu leiten. Damit stellt die Landesfachstelle einen wichtigen Baustein für bessere Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche dar. Wir werden uns auch in den kommenden Wochen und Monaten in der NRW-Koalition dafür einsetzen, dass wir als Bundesland im Kampf für besseren Kinderschutz weiter vorangehen werden.“