28.11.2019 Deutsch: Haus der Landesgeschichte soll Landesidentität stärken

28.11.2019

MedienINFO 177 – Donnerstag, 28. November 2019

Stiftung „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“
Deutsch: Haus der Landesgeschichte soll Landesidentität stärken

Der Landtag hat die Gründung der Stiftung „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ erstmals beraten. Ziel dieser Stiftung ist es, die Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen, seine Vergangenheit, seine Entstehung und seine Entwicklung darzustellen und anschaulich werden zu lassen. In einem zweijährigen Prozess hat ein interfraktionell besetztes Kuratorium Leitlinien für ein Konzept aus der Mitte des Parlaments entwickelt. Lorenz Deutsch, Sprecher für Kulturpolitik der FDP-Landtagsfraktion erklärt dazu:

„Über 70 Jahre nach Gründung des Landes ist das „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalens“ ein wichtiges Signal, weil es neben der Wissensvermittlung zur Landesgeschichte in diesem Haus auch um gelebte Demokratie, soziale Werte und politische Kontroversen geht.

Das Haus der Geschichte Nordrhein Westfalens kann ein Baustein in einer lebendigen Landesidentität sein. Es soll ein offenes Haus für alle Bürgerinnen und Bürger unseres Landes werden. Den Startschuss wird eine große Jubiläumsausstellung in 2021 zum 75-jährigen Bestehen des Landes machen.“

Das neue Museum wird am Rheinufer im Düsseldorf im sogenannten Behrensbau untergebracht und neben einer ständigen Sammlung auch Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themen zeigen.