Franziska Müller-Rech Franziska Müller-Rech

Beihl und Müller-Rech: Fachkräftemangel bei der Wurzel gepackt

13.11.2019 Düsseldorf

Die Landesregierung hat angekündigt, dass die Studienplätze für Grundschullehramt, Sonderpädagogik, Pflegepädagogik und Sozialpädagogik zum kommenden Sommersemester deutlich ausgebaut werden. Die FDP-Landtagsfraktion begrüßt diese Pläne.

Dazu erklärt die schulpolitische Sprecherin Franziska Müller-Rech:

„Der Ausbau der Studienplätze für die beiden Lehrämter ist eine großartige Nachricht für unsere Schulen im Land. Der Mangel an Grundschullehrkräften und Sonderpädagogen hemmt nach wie vor die volle Entfaltung des Potenzials unserer Schulen. Neben kurz- und mittelfristigen Maßnahmen zur Bekämpfung des Lehrkräftemangels ist es vor allem notwendig, auch langfristig für eine ausreichende Lehrerversorgung zu sorgen. Damit wird unseren Schulen eine verlässliche Perspektive aufgezeigt, die Entlastung für sie schaffen wird. Mit den zusätzlichen 300 Studienplätzen für das Grundschullehramt und den 500 Studienplätzen für die Sonderpädagogik wird ein wichtiges Zeichen gesetzt, was sich nachhaltig auf unsere Schulen auswirken wird.“

Daniela Beihl Daniela Beihl

Die hochschulpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Daniela Beihl, betont:

„Das Interesse und die Nachfrage nach den Studienplätzen in den Lehrämtern Grundschule und Sonderpädagogik ist groß. Aufgrund mangelnder Studienplätze mussten in der Vergangenheit zu viele Studieninteressierte von den Universitäten abgewiesen werden. Die massive Ausweitung der Ausbildungskapazitäten für Sozialpädagogik und Pflegepädagogik ist ein wichtiger Schritt für mehr Erzieherinnen und Erzieher sowie Pflegekräfte. Damit packt die NRW-Koalition den Fachkräftemange an der Wurzel. Die NRW-Koalition geht diese Herausforderungen nun gemeinsam mit den Hochschulen an. Denn auch unsere Hochschulen sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Das zeigt, dass der von uns eingeschlagene Weg, mit den Hochschulen auf Augenhöhe zu agieren, der Richtige ist. Wir arbeiten gemeinsam an dem Ziel der besten Bildung und schöpfen dabei jede sinnvolle Möglichkeit aus.