Ralph Bombis Ralph Bombis

Bombis: NRW stellt Weichen für zukunftsfestes Handwerk

18.11.2021 Düsseldorf

Die Landesregierung hat den finalen Umsetzungsbericht der Empfehlungen der Enquetekommission „Zukunft von Mittelstand und Handwerk in NRW gestalten“ an den Landtag übergeben. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion und ehemalige Vorsitzende der Enquetekommission, Ralph Bombis:

„Die Arbeit der Enquetekommission sowie die gemeinsame Umsetzung der Handlungsempfehlungen durch Landesregierung und Handwerk ist eine Erfolgsgeschichte. Rund 90 Prozent der insgesamt 171 Empfehlungen wurden bereits umgesetzt oder befinden sich in der Umsetzung. Wir erleichtern mit der verbesserten Meistergründungsprämie jungen Meisterinnen und Meistern den Weg in die Selbständigkeit. Auszubildende fahren durch ganz NRW mit einem günstigen ÖPNV-Ticket. Das digitale Gewerbeamt ist verwirklicht und wird fortlaufend ausgebaut.

Die umgesetzten Maßnahmen sind wichtige Schritte, um das Handwerk in Nordrhein-Westfalen zu stärken und zukunftsfest aufzustellen. Die digitale Transformation, Fachkräftesicherung und Energiewende bleiben Herausforderungen, bei denen die nordrhein-westfälische Wirtschaft dringend auf die Vielseitigkeit, den Ideenreichtum und die Innovationskraft des Handwerks angewiesen ist. Ob künstliche Intelligenz, der Einsatz von Drohnen, Robotern und Exoskletten, die digitale Transformation bietet den vielen verschiedenen Gewerken die Möglichkeit das Arbeiten zukünftig einfacher von der Hand gehen und effizienter und kostengünstiger ausgestaltet werden können. Damit das Handwerk diese Zukunftschancen nutzen kann, braucht es gut ausgebildete Fachkräfte, gut ausgestattete Ausbildungszentren, geeignete Beratungsstrukturen und eine kluge Innovationsförderung.

Die FDP versteht sich als verlässlicher Partner des nordrhein-westfälischen Handwerks und wird die im Abschlussbericht vorgeschlagenen Empfehlungen und Initiativen für eine weitere Stärkung von Handwerk und Mittelstand weiter verfolgen und voranbringen. Mittelstand und Handwerk sind das Fundament, auf das die Wirtschaft in NRW gebaut ist. Dieses Fundament wollen wir in Zukunft weiter stärken und dafür auch die kommenden Herausforderungen gemeinsam mit dem Handwerk erfolgreich angehen.“