Dietmar Brockes Dietmar Brockes

Brockes: Klare Weichenstellung für ein klimafreundliches Industrieland NRW

25.09.2019 Düsseldorf

Der Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Landesplanung hat sich in einer Sachverständigenanhörung mit der Energieversorgungsstrategie der Landesregierung befasst. Dazu erklärt der Sprecher für Industrie und Energie der FDP-Landtagsfraktion, Dietmar Brockes:

„In der heutigen Sitzung hat die Energieversorgungsstrategie der Landesregierung von den Sachverständigen breite Zustimmung und Unterstützung erhalten. In unserem Beitrag zum Klimaschutz beschreibt die Landesregierung in 17 Handlungsempfehlungen, was wir in Nordrhein-Westfalen konkret unternehmen werden, um das Energiesystem der Zukunft zu schaffen.

Wir sind auf einem guten Weg, Bezahlbarkeit und Versorgungssicherheit durch integrierte, sektorenübergreifende Betrachtung und moderne und klimafreundliche Ausrichtung in Einklang zu bringen. Dabei setzen wir auf die Innovationskraft unseres Landes.

Ebenso braucht es regulatorische Veränderungen, insbesondere vom Bund, um einen marktwirtschaftlichen Rahmen zu entwickeln, der Flexibilität im Energiesystem anreizt und die Sektorenkoppelung fördert. So können wir nicht nur die Pariser Klimaziele einhalten und bis 2050 die weitgehende Klimaneutralität erreichen, sondern auch das von uns bereits erreichte Etappenziel von 25 Prozent CO2-Einsparungen bis 2020 weit übertreffen.“