Dietmar Brockes Dietmar Brockes

Brockes: Mit Wasserstoff die Zukunft der Industrie gestalten

12.10.2020 Düsseldorf

Beim Spitzengespräch Wasserstoff haben sich Ministerpräsident Armin Laschet und Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart mit nordrhein-westfälischen Unternehmern getroffen, die dreizehn konkrete Projektvorschläge für eine klimaneutrale Transformation der Industrie erarbeitet haben. Dazu erklärt der Sprecher für Industrie und Energie der FDP-Landtagsfraktion, Dietmar Brockes:

„Unser Ziel in Nordrhein-Westfalen ist es, Industrie- und Energieland Nummer 1 zu bleiben. Wir Freien Demokraten unterstützen den Weg der nachhaltigen und klimaneutralen Transformation der Industrie. Wasserstoff hat eine Schlüsselrolle bei der Energieversorgung der Zukunft. Daher begrüßen wir die Initiative der Unternehmer hier aus Nordrhein-Westfalen. Nur gemeinsam über Branchen hinaus und im engen Dialog können wir als Energieland unsere Spitzenposition beim Wasserstoff ausbauen.

Unser Rohstoff für die Zukunft ist vor allem die hohe Innovationskraft der Menschen. Verbinden wir diese intelligent mit unserem starken Ökosystem aus Industrie, Energie, Infrastruktur und Forschung, können wir beim Wasserstoff richtig Tempo machen. Für uns schließen sich Klimaschutz und Wettbewerbsfähigkeit nicht aus, sondern gehen Hand in Hand. Wir wollen nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Pariser Klimaziele leisten, sondern gleichzeitig der Industrie helfen, sich zukunftsfähig aufzustellen und damit Arbeitsplätze hier in Nordrhein-Westfalen erhalten.“