Alexander Brockmeier Alexander Brockmeier

Brockmeier: NRW-Koalition stärkt die Kinder- und Jugendarbeit

08.03.2018 Düsseldorf

Heute war der Kinder- und Jugendförderplan des Landes für die Jahre 2018 – 2022 Thema im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie. Dazu erklärt der jugendpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Alexander Brockmeier:

„Mit dem neuen Kinder- und Jugendförderplan setzt Minister Dr. Joachim Stamp das um, was die NRW-Koalition sich vorgenommen hat. Die Mittel des Kinder- und Jugendförderplans werden um 10 Prozent auf nunmehr 120 Millionen Euro angehoben. Ab dem kommenden Jahr ist vorgesehen, die Mittel zu dynamisieren. Das sind gute Vorzeichen und gibt den Akteuren der Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes im Land Planungssicherheit. Das stärkt die wichtige und erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit im Land und bietet der kommenden Generation des Landes Chancen, sich positiv zu entwickeln.“