Lorenz Deutsch Lorenz Deutsch

Deutsch: NRW unterstützt geflüchtete Künstlerinnen und Künstler aus der Ukraine

17.03.2022 Düsseldorf

Der Angriffskrieg der russischen Truppen gegen die Ukraine ist ein Zivilisationsbruch in Europa und verletzt das Völkerrecht. Da ein Ende der Kampfhandlungen nicht abzusehen ist, haben sich Millionen auf die Flucht begeben, um dem Einmarsch von Putins Truppen zu entkommen -­ darunter auch zahlreiche Künstlerinnen und Künstler. Das Land Nordrhein-Westfalen hat dem Kulturrat NRW 100.000 Euro bereitgestellt, um diesen geflüchteten Künstlerinnen und Künstlern zu helfen. Lorenz Deutsch, Sprecher für Kulturpolitik der FDP-Landtagsfraktion erklärt dazu:

„Die Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine ist überwältigend. Es ist unsere Verpflichtung, diese Schutz suchenden Menschen aufzunehmen. Dazu gehört auch die Solidarität mit Künstlerinnen und Künstlern. Kunst und Kultur sind unverzichtbar für Demokratien und stehen auf der Seite von Freiheit und Frieden. Putins Angriffskrieg richtet sich damit nicht nur gegen die Menschen, sondern auch gegen unsere gemeinsame europäische Kultur, zu der seit vielen Dekaden auch der Austausch und die Zusammenarbeit mit den Kulturschaffenden aus der Ukraine und auch Russland gehört.

Daher begrüße ich es ausdrücklich, dass das Ministerium für Wissenschaft und Kultur dem Kulturrat NRW zur Unterstützung der Hilfsangebote für geflüchtete ukrainische Künstlerinnen und Künstler finanzielle Mittel in Höhe von zunächst 100.000 Euro zur Verfügung stellt. Unter dem Titel „Kultur hilft Kultur“ wird der Kulturrat mit seiner Geschäftsstelle und auf seiner Website ein Netzwerk aufbauen. Dort sollen die Hilfsangebote, wie Wohn- und Arbeitsräume, Auftrittsmöglichkeiten, künstlerische Kooperationen oder Ausbildungsmöglichkeiten gebündelt werden. Dieses Engagement unterstützen wir Freien Demokraten gerne.“