Marcel Hafke Marcel Hafke

Hafke: Entlastung und Förderung als Mittelpunkt unserer Familienpolitik

26.11.2021 Düsseldorf

Ohne Familien und Zusammenhalt kann eine Gesellschaft nicht bestehen. Starke Familien geben ihren Kindern Halt, Orientierung und Unterstützung. Darum ist es das Ziel der NRW-Koalition, Kinder und Familien in ihrem Alltag praktisch zu unterstützen, sie zu fördern und ihnen beste Rahmenbedingungen und Entwicklungsperspektiven zu bieten. Das gilt umso mehr in den herausfordernden Zeiten der Pandemie. In Regierungsverantwortung von FDP und CDU hat NRW zahlreiche Maßnahmen zur Förderung und Unterstützung von Familien auf den Weg gebracht. In der Debatte im Parlament erklärte der kinder- und familienpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Marcel Hafke:

"Wir wollen Kindern beste Zukunftschancen ermöglichen. Bereits in der frühkindlichen Bildung wird das Fundament für Chancengerechtigkeit und ein erfolgreiches Leben gelegt. Mit der KiBiz-Reform von Familienminister Joachim Stamp und den damit verbundenen Investitionen von nunmehr über 4,3 Milliarden Euro pro Jahr hat NRW eine echte Trendwende hingelegt und wichtige Maßnahmen für bessere Bildungs- und Betreuungsqualität, mehr Betreuungsplätze sowie zusätzliches pädagogisches Personal umgesetzt.

Die pandemiebedingten, zwischenzeitlichen Einschränkungen in der Kindertagesbetreuung haben nochmals vor Augen geführt, welch hohen Stellenwert die frühkindliche Bildung für Familien einnimmt. Zeitweise mussten Home Office, Kinderbetreuung und frühkindliche Bildung unter einen Hut gebracht werden. Davon besonders betroffen waren Alleinerziehende, Familien mit geringem Einkommen oder in beengten Wohnverhältnissen. Aus diesem Grund finanzieren haben wir ein Förderprogramms aufgelegt, um diesen besonders belasteten Familien eine einwöchige gemeinsame Auszeit in Familienferienstätten in NRW zu ermöglichen. Angesichts des Erfolgs und der großen Nachfrage werden derartige Familienerholungsmaßnahmen künftig dauerhaft und in größerem Umfang finanziell gefördert.

Kinder und Familien benötigen jedoch auch unabhängig von der Pandemie Entlastung, Förderung und Unterstützung. Vor allem die Angebote der Familienbildung, -beratung und -pflege stellen eine wichtige Unterstützung für Familien in den verschiedensten Lebenslagen dar. Die NRW-Koalition hat darum nach einer bundesweit beachteten, umfangreichen Evaluation dieser Angebote durch Gebührenerlass und bessere Vernetzung in den Sozialräumen dafür gesorgt, dass sozial benachteiligte Familien vereinfachten Zugang zu diesen Angeboten erhalten. Landesgeförderte Familienbüros, Familienzentren und Familiengrundschulzentren sind zudem zentrale Ansprechpartner in den Quartieren und können Kinder, Jugendliche und Familien über Unterstützungsangebote gebündelt und aus einer Hand informieren.

Für die Freien Demokraten bedeutet Unterstützung für Familien, auch die Bürokratie zu reduzieren. Über ein digitales Familienportal.NRW wollen wir allen Familien und werdenden Familien einen einfachen und schnellen Zugang zu allen kind- und familienbezogenen Leistungen, wie beispielsweise Elterngeld und Kinderzuschlag, bieten und bündeln dort weiterführende Informationen zu weiteren Angeboten und Leistungen. Das Portal bietet Familien als erste Anlaufstelle einen Überblick über ihre Ansprüche und entlastet sie zudem von zeitraubenden Behördengängen.“