Archivfoto: Marcel Hafke Archivfoto: Marcel Hafke

Hafke: Wir halten Wort und machen weiter Tempo beim Breitbandausbau

11.09.2020 Düsseldorf

Die Landesregierung hat sich 2018 im Rahmen des GigabitGipfel.NRW gemeinsam mit den Netzbetreibern und Verbänden auf ambitionierte Ziele beim Breitbandausbau verständigt. Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat nun die positive Bilanz nach zwei Jahren vorgestellt. Dazu erklärt der digitalpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Marcel Hafke:

„Mit dem GigabitGipfel.NRW haben wir es geschafft, dass sich der Anteil der Anschlüsse an das Gigabit-Netz bei Haushalten auf 52 Prozent verfünffacht und bei Schulen auf 51 Prozent verdreifacht hat. Damit hat die Mehrheit der Haushalte und Schulen in Nordrhein-Westfalen bereits heute Zugriff auf ultraschnelles Internet.

Der Ausbau der digitalen Infrastruktur ist uns Freien Demokraten ein Kernanliegen. Schnelles Internet ist heute sowohl für private als auch berufliche Zwecke unerlässlich und ein wichtiger Standortfaktor. Dank der großen Ausbaufortschritte in Bezug auf Haushalte, Gewerbegebiete und Schulen in den letzten zwei Jahren steht Nordrein-Westfalen heute bei der Breitbandversorgung an der Spitze der Flächenländer in Deutschland. Wir sind auf einem guten Weg bis Ende 2022 alle Schulen mit gigabitfähigen Leitungen und alle Gewerbegebiete mit Glasfaser zu versorgen. Bis Ende 2025 soll Nordrhein-Westfalen zudem über ein flächendeckendes gigabitfähiges Netz verfügen. Um diese Ziele zu erreichen, machen wir weiter Tempo.“