19.11.2019 - 19:00

Kommunalpolitischer Kongress der FDP-Landtagsfraktion: Starke Kommunen. Starkes Land.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Stadtplanung, Schulentwicklung, Sport und Kultur – die Aufgaben der kommunalen Selbstverwaltung sind so vielfältig wie sie herausfordernd sind. Die FDP-Landtagsfraktion NRW steht für das kommunalpolitische Leitbild einer offenen Bürgergesellschaft, die Aufgaben der örtlichen Gemeinschaft in größtmöglicher Selbständigkeit und Eigenverantwortung wahrnimmt. Was vor Ort in Eigenregie gut und effektiv erledigt werden kann, muss von Seiten des Landes weder selbst ausgeführt noch vorgeschrieben werden.

Grundvoraussetzung dafür ist eine verlässliche, auskömmliche Finanzausstattung und das ehrenamtliche Engagement der Menschen vor Ort. Wie treten wir dem teils massiven Schuldenproblem der Kommunen entgegen? Und wie steigern wir die Attraktivität des kommunalen Ehrenamts? Im Austausch mit kommunalen Akteuren und der Landesebene nehmen wir Ihre Anregungen und Ideen gerne auf.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen. Die vollständige Einladung als Download finden Sie hier. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme online an unter: fdp.fraktion.nrw/anmeldung.

Panel 1 in Raum: E1D 05
19 Uhr Zukunft des kommunalen Ehrenamtes
Claudia Bögel-Hoyer
Bürgermeisterin der Stadt Steinfurt
Anna-Tina Pannes
Mitglied im Kreistag Mettmann

Moderation:
Kai Abruszat
Bürgermeister der Gemeinde Stemwede

Panel 2 in Raum: E1A 16
19 Uhr Kommunalfinanzen: „Ohne Moos nichts los“
Claus Hamacher
Beigeordneter für Finanzen, Sparkassen, Schule, Kultur
und Sport beim Städte- und Gemeindebund NRW
Renate Hötte
Dezernentin für Finanzmanagement, Kommunalwirtschaft,
und Europaangelegenheiten beim Landschaftsverband Rheinland
Dr. Christian von Kraack
Abteilungsleiter Kommunales im Ministerium für Heimat,
Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

Moderation:
Henning Höne MdL
Parlamentarischer Geschäftsführer
und Sprecher für Kommunalpolitik
der FDP-Landtagsfraktion NRW

IM ANSCHLUSS AN DIE PANELS TREFFEN SICH
ALLE TEILNEHMER GEMEINSAM IM PLENARSAAL.

20 Uhr Diskussion, Fazit und Ausblick im Plenarsaal
Henning Höne MdL

20.30 Uhr Ausklang und Imbiss