Rainer Matheisen Rainer Matheisen

Matheisen: Die ersten Visionäre starten mit dem Gründerstipendium

28.08.2018 Düsseldorf

Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart hat gestern die ersten Gründerstipendien an Unternehmerinnen und Unternehmer vergeben. Dazu erklärt der Sprecher für Gründer und Innovation der FDP-Landtagsfraktion, Rainer Matheisen:

„Mit der Vergabe der ersten Gründerstipendien starten wir in Nordrhein-Westfalen eine neue Gründungsoffensive. Sieben StartUps bekommen nun die Chance, sich ganz der Ausarbeitung ihrer Idee zu widmen, weitere werden im Rahmen der nächsten Stipendien bald folgen. Damit lösen wir unseren Anspruch ein: Kreative und mutige Frauen und Männer, die mit einer zukunftsfesten Idee gründen wollen, sollen dies tun können, ohne sich in der intensiven Gründungsphase Sorgen um den Lebensunterhalt machen zu müssen. Chancen sollten niemals von Herkunft abhängen - beim Gründen hängen sie in Nordrhein-Westfalen nun allein von der guten Idee ab. Dass das Gründerstipendium seinerseits eine gute Idee ist, zeigt die Resonanz der Gründungsinteressierten: Seit Juli wurden bereits 49 Vorhaben mit 103 Gründerinnen und Gründern von den Jurys der Gründernetzwerke zur Förderung empfohlen.

Den nun startenden Jungunternehmerinnen und -unternehmern wünsche ich viel Erfolg bei der Ausarbeitung ihrer Geschäftsideen. Wir freuen uns auf weitere Stipendien für Tüftler, Zukunftsunternehmer und Visionäre, die sich mit spannenden Konzepten für ein Stipendium empfehlen.“