Archivfoto: Thomas Nückel Archivfoto: Thomas Nückel

Nückel: Piemont als wertvollen Partner für NRW gewinnen

04.03.2021 Düsseldorf

Zum Antrag der NRW-Koalition zum Aufbau enger Beziehungen zur italienischen Region Piemont erklärt der europapolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Thomas Nückel:

„Zwischen Nordrhein-Westfalen und Italien bestehen seit Jahrzehnten vielfältige und enge Beziehungen in den Bereichen Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Kultur. Eine etablierte Partnerschaft zu einer italienischen Region besteht bislang jedoch noch nicht. Wir wollen mit dem Aufbau einer vertieften Partnerschaft darum eine Leerstelle in den interregionalen Beziehungen Nordrhein-Westfalens schließen.

Die Region Piemont ist mit ihrer ähnlichen Wirtschaftsstruktur, zahlreichen bedeutenden, dort beheimateten Wirtschaftsunternehmen und ihrer interessanten Forschungslandschaft geradezu prädestiniert für eine Kooperation. Die Region bietet spannende Anknüpfungspunkte für eine vertiefte Zusammenarbeit, von der beide Regionen enorm profitieren können. Dazu zählen insbesondere gemeinsame Zukunftsfelder wie der Auf- und Ausbau einer Wasserstoffökonomie, Künstliche Intelligenz, autonomes Fahren und moderne Landwirtschaft. Angesichts der bestehenden Beziehungen zu Italien sowie den zahlreichen Italienerinnen und Italienern, die Nordrhein-Westfalen ihre Heimat nennen und unser Leben bereichern, ist es uns ein Herzensanliegen, eine enge Zusammenarbeit mit dem Piemont aufzubauen.“