03.11.2020 - 18:00

Schlaglicht - „Brexit und unsere Beziehungen zum Vereinigten Königreich“

In der nächsten Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe „Schlaglichter“ betrachten wir die aktuelle Lage rund um den sogenannten Brexit. Der Prozess des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs wurde mit dem Mitgliedschaftsreferendum vom 23. Juni 2016 angestoßen. Am 31. Dezember 2020 endet die Übergangsphase des Austrittsvertrags zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich, der seit dem Brexit am 31. Januar diesen Jahres die bilateralen Beziehungen regelt. Die damit anstehende letzte Zäsur in einem langen Prozess, der Großbritannien und die Europäische Union trennen wird, nimmt die FDP-Landtagsfraktion zum Anlass darüber zu sprechen, wie die zukünftigen Beziehungen zum Vereinigten Königreich gestaltet werden können. Zum einen wie Deutschland aber vor allem das Land Nordrhein-Westfalen mit dem Partner UK eine gemeinsame Zukunft gestalten kann. Dabei sollen nicht nur wirtschaftliche Aspekte, sondern auch darum gehen, wie der kulturelle Austausch gestärkt und weiter entwickelt werden kann.

Dienstag, 3. November 2020 beleuchtet die FDP-Landtagsfraktion das Thema:
Brexit und unsere Beziehungen zum Vereinigten Königreich“ 

Henning Höne
Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion NRW

Rafe Courage
Britischer Generalkonsul in Düsseldorf für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland

Peter Brock
Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Britischen Gesellschaft e. V., Düsseldorf

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen am Dienstag, den 3. November 2020, um 18.00 Uhr.

ZUGANGSDATEN:

Für die Teilnahme an der Veranstaltung empfehlen wir die Einwahl über den Chrome-Browser: https://join.mvc.de/.

  • Konferenz-ID: 156362
  • Ein Passcode ist nicht erforderlich. Lassen Sie das entsprechende Feld leer
  • Eine vorherige Anmeldung ist auch nicht notwendig

Downloads

Einladung (pdf / 79.2 KB)