Susanne Schneider Susanne Schneider

Schneider: Experteneinschätzungen als Grundlage für Öffnungen

12.05.2021 Düsseldorf

Der Unterausschuss Covid-19-Pandemie hat in einer Anhörung die Pandemischen Leitlinien des Landtages behandelt. Dazu erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion Susanne Schneider:

„Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen haben viele unserer Ideen unterstützt, die sich in den Pandemischen Leitlinien finden. So wurde von mehreren Seiten betont, dass eine pauschale Koppelung von Infektionsschutzmaßnahmen alleine an Inzidenzwerten nicht sachgerecht wäre und eine stärkere Differenzierung anhand verschiedener Kriterien nötig wäre. Hinsichtlich der Akzeptanz der Maßnahmen wurde von Seiten der Medizinethik darauf verwiesen, dass Modelle für die Durchführung von Kultur- und Sportveranstaltungen das Lebensgefühl der Menschen verbessern könnten. Aus Sicht der Aerosolforschung sei eine Öffnung von Außenaktivitäten anzustreben, da die Infektionsgefahr draußen zwischen 18,7 und 1000 mal niedriger sei als in Innenräumen. Deshalb sei eine Ausgangssperre alleine vom Begriff her schon kontraproduktiv. Diese Einschätzungen bilden eine gute Grundlage für die jetzt umzusetzende Öffnungsstrategie.“