Andreas Terhaag Andreas Terhaag

Terhaag: Soforthilfe sichert Strukturen im Ehrenamt

14.06.2021 Düsseldorf

Das 15-Millionen-Euro-Soforthilfeprogramm für existenzgefährdete Sportvereine wird bis Ende September 2021 verlängert wird. Dazu erklärt der sportpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Andreas Terhaag:

„Der organisierte Sport mit seinen rund fünf Millionen Sportlerinnen und Sportlern ist von den Coronamaßnahmen besonders stark betroffen gewesen. Das Land hat als verlässlicher Partner des Sports rechtzeitig einen Soforthilfe-Fonds aufgelegt und diesen zu Jahresbeginn 2021 noch einmal um 5 Millionen Euro auf 15 Millionen Euro aufgestockt. Damit konnte bislang 840 Sportvereine, die durch Corona unverschuldet in einen finanziellen Engpass gekommen sind, geholfen werden. Damit sichert das Land NRW Strukturen im Ehrenamt, die unbezahlbar sind.

Die rund 18.000 Sportvereine können ihre Tätigkeit nach und nach wieder aufnehmen. Die sinkenden Infektionszahlen und der Öffnungsplan der Coronaschutz-Verordnung geben endlich wieder Perspektive für einen lebhaften Sportalltag. Die FDP-Landtagsfraktion begrüßt ausdrücklich, dass der Hilfsfonds bis Ende September verlängert wird.“