Sport

Sport

Sport entspricht der liberalen Grundidee von engagiert-mutiger Eigeninitiative, gesellschaftlicher Teilhabe und gegenseitiger Verantwortung. Freiheitliche Sportpolitik zielt vor allem auf das Individuum und sein teamorientiertes Wirken in der Gemeinschaft ab.

Sportliche Aktivität spielt für die Persönlichkeitsentwicklung des Menschen eine wichtige und entscheidende Rolle. Dabei ist der positive Einfluss des Sports auf das Individuum und damit einhergehend auf die gesamte Gesellschaft überaus breit angelegt. Sport, Bewegung und Gesundheit bedingen sich gegenseitig. Die positiven Auswirkungen sportlicher Betätigung auf den allgemeinen Gesundheitszustand, auf Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit, auf die Lebensqualität sowie auf Selbstbewusstsein, Psyche und mentale Stärke sind hinlänglich belegt. Durch spielerischen Wettkampf mit klaren Regeln und Strukturen lernen gerade Kinder und Jugendliche sich in eine Gemeinschaft einzugliedern und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Diese Aspekte sind aus Sicht der Freien Demokraten Anlass genug, den Sport weiter zu fördern, zu stärken und in unserer Gesellschaft konsequent auszubauen.

So groß das Spektrum sportlicher Aktivität und ihrer Wirkung ist, so groß ist auch die Vielfalt der verschiedenen Akteure im Sport; sei es die morgendliche Joggingrunde, der örtliche Sportverein, das abendliche Treffen am Skatepark oder nationaler und internationaler Leistungs- und Profisport.

Ziel und Verpflichtung freidemokratischer Sportpolitik ist es daher, Sportlern, Motivatoren, Netzwerkpartnern und vor allem den engagierten Ehrenamtlichen in unseren vielen Vereinen und Verbänden ein sportfreundliches Umfeld zu schaffen, den Zugang zu attraktiven Sportstätten zu ermöglichen sowie Ausbau und Erhalt der Sportinfrastruktur sicher zu stellen. Dabei setzt die FDP Landtagsfraktion auch auf ein aktives Miteinander mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen als Dachorganisation des organisierten und gemeinwohlorientierten Sports

DISKUSSIONSPAPIER - Unter dem Mottwo #FreiheitBewegt hat die FDP-Landtagsfraktion einen Entwurf für ein Positionspapier verabschiedet, das wir gerne mit Ihnen diskutieren möchten. Ihre Anregungen zum Thema nehmen wir gerne auf. Schreiben Sie unserem sportpolitischen Sprecher Dr. Björn Kerbein eine E-Mail: bjoern.kerbein@landtag.nrw.de.

Werte

Ansprechpartner

Dr. Björn Kerbein

Sprecher für Sport
Björn Kerbein

Nicole Laumen

Referentin für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation
Referentin für Sportpolitik
Nicole Laumen